Arbeitsangebot


Arbeitsangebot
Arbeitsangebot n 1. WIWI labour supply, supply of labour, manpower supply (Arbeitskräfteangebot); 2. PERS, SOZ work offer, offer of work; job offer (Stelle)
* * *
Arbeitsangebot
labo(u)r supply

Business german-english dictionary. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arbeitsangebot — Der Arbeitsmarkt ist das Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage nach Arbeitskraft in einer Volkswirtschaft. Nach der traditionellen und neoklassischen Sicht funktioniert der Arbeitsmarkt wie ein Gütermarkt. Nach der keynesianischen Kritik ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsangebot — Ạr|beits|an|ge|bot, das: Angebot an Arbeitsmöglichkeiten. * * * Ạr|beits|an|ge|bot, das: Angebot an Arbeitsmöglichkeiten …   Universal-Lexikon

  • Arbeitsangebot — ⇡ Arbeitsmarkttheorien …   Lexikon der Economics

  • Arbeit (Volkswirtschaftslehre) — Der Begriff Arbeit im volkswirtschaftlichen Sinne umfasst alle menschlichen Tätigkeiten, die unmittelbar der Einkommenserzielung dienen, unabhängig ob es sich bei diesem Produktionsfaktor um eine manuelle oder geistige Beschäftigung handelt.[1]… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsmarkt — Ạr|beits|markt 〈m. 1u〉 Angebot von u. Nachfrage nach Arbeitskräften u. Arbeitsplätzen * * * Ạr|beits|markt , der (Wirtsch.): Bereich der Wirtschaft, in dem sich Angebot von u. Nachfrage nach Arbeit begegnen: die Lage auf dem A.; der zweite A.… …   Universal-Lexikon

  • Konjunktur: Theorie realer Konjunkturzyklen —   Zur Erklärung der kurzfristigen Schwankungen von Einkommen und Beschäftigung gehen die meisten Ökonomen davon aus, dass erstens die klassische Theorie, die ihrem Kern nach langfristig orientiert ist, nicht in der Lage ist, konjunkturelle… …   Universal-Lexikon

  • Angebotstheorie des Haushalts — 1. Begriff: Theorie des Einkommenserwerbs durch das Faktorangebot des ⇡ Haushalts: Indem er Arbeitsleistung anbietet, ist der Haushalt einerseits in der Lage, jenes Einkommen zu erzielen, das Voraussetzung für die Entfaltung seiner Nachfrage nach …   Lexikon der Economics

  • Neue Klassische Makroökonomik — 1. Begriff/Einordnung: Während zu Beginn der 70er Jahre die makroökonomische Debatte entscheidend durch die Kontroverse zwischen Keynesscher Lehre (⇡ Keynesianismus) und ⇡ Monetarismus geprägt wurde, hat sich seit Mitte dieser Dekade der… …   Lexikon der Economics

  • Arbeitsmarkttheorien — von Privatdozent Dr. Fred Henneberger und Professor Dr. Berndt Keller I. Neoklassisches Basismodell Annahmen: ⇡ Vollkommene Konkurrenz; Homogenität und vollständige Substituierbarkeit aller Arbeitskräfte und Arbeitsplätze; vollkommene… …   Lexikon der Economics

  • Industrieller Fortschritt — Unter technischem Fortschritt versteht man den Fortschritt der technischen Ausgangslage einer Volkswirtschaft oder die Gesamtheit aller technischen Innovationen einer Kultur. Durch technischen Fortschritt kann entweder eine gleiche… …   Deutsch Wikipedia

  • Mindestlohn — Ein Mindestlohn ist ein in der Höhe festgelegtes, kleinstes rechtlich zulässiges Arbeitsentgelt. Die Festsetzung erfolgt durch eine gesetzliche Regelung, durch eine Festschreibung in einem allgemeinverbindlichen Tarifvertrag oder implizit durch… …   Deutsch Wikipedia